Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

Technische*r Fachwirt*in (IHK geprüft)

Die Schnittstellenfunktion

Das berufliche Handeln in technisch geprägten Unternehmen bietet für den Technischen Fachwirt die Möglichkeit, den technisch-organisatorischen Wandel im Betrieb mitzugestalten. Sie nehmen durch kommunikative und fachliche Kompetenz die Schnittstellenfunktion der technischen und betriebswirtschaftlichen Bereiche des Unternehmens wahr.

Die Inhalte richten sich nach den Anforderungen der IHK - Prüfungsverordnung:

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Technische Qualifikationen

  • Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen
  • Technische Kommunikation und Werkstoff-technologie
  • Fertigungs- und Betriebstechnik


Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik
  • Produktionsplanung,-steuerung und -kontrolle
  • Qualitäts- und Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz
  • Führung und Zusammenarbeit

Wir beraten Sie individuell und beantragen für Sie die Zulassung bei der IHK.

1.Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden oder technisch-gewerblichen Ausbildungsberuf oder

2.Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im kaufmännisch oder gewerblich-technischem Bereich oder


3.eine mindestens vierjährige Berufspraxis

Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren können vermögens- und einkommensunabhängig über das Aufstiegs-BAföG gefördert werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.de.

Sind Sie arbeitssuchend? Von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter können Sie einen Bildungsgutschein erhalten.

Wenn Sie Ihren Aufstieg selbst finanzieren, bieten wir Ihnen zinsfreie Ratenzahlung an.

Präsenzunterricht bei der DAA in Aalen:
Lehrgangsdauer: 2,5 Jahre

Unterrichtstermine und -zeiten:
Am Abend: 18:15 Uhr – 21:30 Uhr (2mal wöchentlich)
Am Samstag: 8:00 Uhr – 13:00 Uhr (2mal monatlich)

zzgl. eine Blockwoche (Montag – Freitag ganztags) pro Kalenderjahr

Nutzen Sie Ihren Bildungsurlaub!

 

Sie sollen sich bei uns wohl fühlen - wir bieten Ihnen

  • Unterricht in kleinen Lerngruppen
  • Helle und freundliche Seminarräume und Aufenthaltsflächen
  • Moderne Ausstattung
  • Barrierefreier Standort und kostenlose Parkplätze
  • Optimale Betreuung - Ihre Wünsche und Anregungen sind uns wichtig